Orgelneubau Lutherische Stadtkirche Wien (III/37)

Orgelneubau in Wien, für 2017/18, Rekonzeption und Restaurierung nach F.Deutschmann
Im Juni 2018 wurde die neue Orgel der luth.Stadtkirche eingeweiht. Drei Manuale und Pedal im historischen Gehäuse von Friedrich Deutschmann begründen ein feines Klanggefüge: In erster Instanz ging es um eine Rekonzeption nach Deutschmann. 5 Register haben mehrfache Umbauten überstanden und begründeten die Mensurplanung. Das Hauptwerk verkörpert den spätbarocken Gestus, an der Schwelle zur Frühromantik. Einen Schritt weiter geht das zweite Manual: In Bezug auf Ideen E.F. Walckers verkörpert es als Hinterwerk den dynamischen Part, bietet aber auch den Dialog zum Hauptwerk an. Das dritte Manual ist als eigenständiges Physharmonikawerk (Pfeifen und durchschlagende Zungen) eine Neuschöpfung. Eigenständig agiert es als max. dynamisches Werk zwischen den Klangwelten und vermittelt vom pianissimo bis forte feinste Klangabstufungen.

Link zum Orgelprojekt in Wien

Disposition luth. Stadtkirche Wien.pdf


Teil der Physharmonika, hier der 16`
Bildergalerie