Orgelneubau ev. Kirche Bobingen (II/18)

2017 konnten wir einen feinen Orgelneubau in der ev. Dreifaltigkeitskirche Bobingen (Nähe Augsburg) abschließen.
Nach langwierigen Beratungen rund um die optische Gestaltung der weitläufigen Anlage über die gesamte Empore konnte die Orgel im Oktober 2017 eingeweiht werden.

Die beiden seitlich sichtbaren Orgelteile stellen das Hauptwerk und Positiv. Die Gestaltung nimmt Bezug auf die Bauzeit der 1960-Jahre.
Die beiden Manualseiten sind nach hinten mit Gitterwerken durchbrochen und schaffen bei Durchschreiten des Raumes durch Pfeifen und Streben eine lebendige Art Moiré-Effekt. Das prägende Fenster wird nun von den Orgelteilen eingerahmt, ist aber auch durch den Prospekt erkennbar.
Das Pedal steht auf zwei unterschiedlichen Plätzen, hinter dem Hauptwerk verdeckt und wird rein elektrisch bedient.
Der Spieltisch steht zentral mittig auf der Empore, die Manuale werden zu beiden Seiten rein mechanisch bedient.

Link zur Kirchengemeinde in Bobingen

Dispo.pdf


Vormontage der Gehäuse Manuale
Bildergalerie